Nach Shitstorm

WWM: Jetzt spricht nervige Kandidatin

Dauerquatscherin Laura Brodda sorgte für ordentlich Wirbel im Netz.

Laura Brodda, Kandidatin bei Günther Jauchs Kultshow " Wer wird Millionär ", sorgte in der Ausgabe vom 26.3. für Aufsehen. Warum? Die 30-jährige Fashion Bloggerin redete wie ein Wasserfall.

Irritiert

Das machte den souveränen Jauch ein bisschen ratlos. Zu Beginn kritisierte Brodda die Krawatte des Entertainers ("Nicht die A-Liga"), meinte, dass dieser lieber Stecktücher tragen solle. Darum habe sie ihm gleich eines mitgebracht. Mit dem Publikum verscherzte es sich die Kandidatin, als es zu einer Joker-Entscheidung kam. Ob sie die Zuseher befragen wolle? Ihre Reaktion: "Haben wir schlaue Leute hier?" Das brachte ihr ein missmutiges Raunen und Gebuhe ein. So sprach Günther Jauch ein Machtwort: "So, Sie halten jetzt mal die Klappe." Er sagte es charmant mit einem Lächeln und war natürlich nicht richtig böse. Ganz im Gegensatz zu Twitter-User, die Laura sehr nervig fanden. (Lesen Sie die Reaktionen  hier ).

Bedankt sich

Nun meldete sich die Bloggerin auf Instagram zu Wort, bedankt sich in einem Post über viele liebe Kommentare. In einem anderen Statement heißt es, dass sie quasi über Nacht 10.000 Follower mehr bekommen habe. Es zeigt sich wieder einmal: Auch "schlechte" Werbung ist Werbung...