Udo Jürgens: Begräbnis erst im Mai

Verzögerung

Udo Jürgens: Begräbnis erst im Mai

Udo Jürgens wurde noch immer nicht am Zentralfriedhof begraben.

Das Ehrengrab am Wiener Zentralfriedhof ziert ein schlichtes Holzkreuz. Immer wieder legen Fans Blumen auf Udo Jürgens Grabstätte – dabei wurde der am 21. Dezember verstorbene noch nicht begraben. Im Frühjahr ist es soweit, so das Management. Wie ÖSTERREICH erfuhr, wurde die Beerdigung auf Mai verschoben.

Familiär
„Der Grabstein dauert noch. Mein Vater hat sich ein südländisches Grab gewünscht, bei dem die Urne nicht in die Erde kommt“, erklärte Tochter Jenny Jürgens in Deutschland. Um die Gestaltung kümmert sich Udos Bruder Manfred Bockelmann, seines Zeichens Maler.

Mit Ende März sollte auch die Erbschaft der 70-Millionen-Euro-Hinterlassenschaft geregelt sein. „Das ist privat“, hält sich Johnny Jürgens auf ÖSTERREICH-Anfrage bedeckt.