Britney Spears mit ihrem neuen Lover und Baby Jayden James. (c) Photo Press Service, www.photopress.at

Für neue Liebe

Wird Britney Spears zur Jüdin?

Britney Spears scheint sehr in ihren neuen Freund verschossen zu sein: Angeblich plant sie sogar, für ihn zum Judentum über zu treten.

Die zweifache Mutter, die bereits wieder an Comeback-Plänen arbeitet, wenn sie nicht gerade mit Paris Hilton feiernd durch die Gegend zieht und so für Skandälchen sorgt, sei sehr angetan von dem Glauben und finde ihn sehr interessant, wie „ContactMusic“ berichtete. Wohl etwas mehr, schließlich sei sie erst vor kurzem mit einem Davidstern um den Hals gesichtet worden.

Britney ist sehr anfällig für Glaubenssachen. Schließlich hatte sie rund drei Jahre lang mit der Kabbalah geliebäugelt – nur weil Freundin Madonna sich ebenfalls dem Ableger des Judentums verschrieben hatte. Jetzt, da sie ja mit dem jüdischen Model Isaac Cohen liiert sei, sei eben wohl der nächste Glauben dran.

Comeback im Sommer?
Beruflich soll es für Britney, die sich im November vom Vater ihrer Kinder, dem ehemaligen Tänzer und nun Wanna-be-Rapper Kevin Federline, getrennt hat, übrigens bald wieder aufwärts gehen. Im Sommer soll eine neue Single erscheinen, im Herbst das Album. Sagt zumindest ihr Manager.