Waschmaschine mit Spülmaschinentabs reinigen: So klappt der Lifehack

Waschmaschinen-Trick

Waschmaschine mit Spülmaschinentabs reinigen: So klappt der Lifehack

Teilen

Ein neuer Lifehack soll dabei helfen, dass die Waschmaschine wieder glänzt wie neu. Wir verraten, was dahinter steckt.

Mit der Zeit können sich in der Waschmaschine Ablagerungen bilden. Bei regelmäßiger Benutzung kann das so weit führen, dass auch die Wäsche nicht mehr richtig sauber wird. Laut einem Hack, der aktuell in den sozialen Medien gefeiert wird, muss man nur einen Spülmaschinentab in die Trommel geben, und die Maschine ist wieder sauber. Doch was ist dran?

Wie funktioniert der Waschmaschinen-Trick?

Die Vorgehensweise des Lifehacks ist ganz einfach: Ein Spülmaschinentab kommt in die Waschmaschine, danach wird ein Waschgang mit 90 Grad eingestellt. Am Ende sieht man braune Flüssigkeit in der Trommel. Der Lifehack scheint geklappt zu haben. Aber ist die Maschine danach auch wirklich sauberer? 

 

Woher kommt die braune Flüssigkeit?

In dem Video ist die braune Flüssigkeit nach dem Spültab-Waschgang deutlich erkennbar. Wie braun das Wasser wird, hängt davon ab, wie viele Rückstände sich in der Waschmaschine befinden. Wenn das Waschmittel immer gemäß der Dosieranleitung zugesetzt wird, sollte keine braune Brühe entstehen. Ist diese aber doch deutlich sichtbar, ist das eigentlich ein gutes Zeichen, dass der Waschgang-Hack effektiv war. Übrigens: Die Flüssigkeit wird nach dem Waschgang von der Maschine automatisch abgepumpt.

Wirkt der Waschmaschinen-Trick?

Grundsätzlich ist es kein Problem einen Waschgang ohne Textilien, aber mit Spülmaschinentabs statt Waschmittel durchzuführen. Selbst die hohe Temperatur von 90 Grad spielt dabei keine Rolle. Zudem haben die verschiedenen Waschmittel (Geschirrspülmittel, Voll- oder Universalwaschmittel) oft ähnliche Bestandteile, etwa Bleichmittel auf Sauerstoffbasis. Bei anderen Inhaltsstoffen gibt es hingegen deutliche Unterschiede: So dürfen etwa Duftstoffe in Geschirrspülmitteln nicht auf Geschirr und Besteck aufziehen, weil das beim Essen oder Trinken stören würde. Bei Waschmitteln hingegen ist es meistens erwünscht, dass die Textilien beduftet werden.

Hat man das Gefühl, die Waschmaschine könnte neuen Glanz vertragen, lohnt es sich also, den Trick auch selbst auszuprobieren!

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.