Airpower13 Felix Baumgartner

Büchersignieren

Baumgartner brach Weltrekord-Versuch ab

Teilen

Laut Sprecher "lieber Fankontakt und keine Massenabfertigung".

Stratosphärenspringer Felix Baumgartner hat seinen Weltrekordversuch im Büchersignieren, den er am Samstag im Rahmen der Flugshow "Airpower 13" in Zeltweg aufstellen wollte, abgebrochen. Wie ein Sprecher von Red Bull am Sonntag erklärte, habe man sich während der ausgedehnten Autogrammstunde dazu entschlossen, weil man "lieber Fankontakt und keine Massenabfertigung" haben wollte.

Baumgartner hatte am Samstag am Red Bull Stratos-Stand um 10.30 Uhr den Versuch gestartet, den vom mehrfachen Schachweltmeister Anatoli Karpow gehaltenen Rekord zu brechen. Dieser hatte 2006 bei einem mexikanischen Schachfestival in acht Stunden 1.951 Bücher mit seinem Autogramm versehen. Baumgartner, der selbst via Facebook aufgerufen hatte, sich sein Buch "Himmelstürmer" signieren zu lassen, war zwar bis 18.00 Uhr im Einsatz; irgendwann habe man aber das Ziel, den Rekord zu brechen, verworfen und nicht mehr mitgezählt, so die Information von Red Bull.

Baumgartner brach Weltrekord-Versuch ab
© oe24

Ready for Take off

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo