Feuer in Flüchtlingsheim in NÖ

15 Verletzte

Großbrand in Flüchtlingsheim in NÖ

Die Feuerwehr konnte Dutzende Menschen aus der Flammenhölle retten.

15 Verletzte hat ein Brand in einem Flüchtlingsheim der Diakonie in Hirtenberg (Bezirk Baden) in der Nacht auf Mittwoch gefordert. Sieben Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht. Nach Angaben von "144 - Notruf NÖ" wurden acht weitere Personen leicht verletzt. Im Gebäude hatten sich 50 Menschen befunden.

Diashow: Diashow: Großbrand in Flüchtlingsheim in NÖ - BILDER

Diashow: Großbrand in Flüchtlingsheim in NÖ - BILDER

×

    Feuer gegen 2 Uhr ausgebrochen
    Das Feuer war gegen 2 Uhr aus bisher unbekannter Ursache im Zimmer eines Flüchtlings ausgebrochen, berichtete NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Raum im zweiten Stock. Der Bewohner hatte sich auf den Balkon gerettet. Er wurde mit Hilfe einer Leiter geborgen.

    Bewohner schlug durch laute Schreie Alarm
    Den übrigen Flüchtlingen gelang es laut Resperger, sich selbst ins Freie zu retten, nachdem ein Bewohner durch laute Schreie Alarm geschlagen hatte. Auf dem gegenüberliegenden Parkplatz wurde ein Triage-Platz zur Erstversorgung eingerichtet. Im Rettungseinsatz standen vier Notarztteams, acht Rettungswagen sowie ein Kriseninterventions- und das Akutteam NÖ. 100 Feuerwehrleute von sieben Feuerwehren aus dem Bezirk brachten die Flammen rasch unter Kontrolle.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten