Steiermark

19-Jähriger starb nach Sturz von Balkon

Teilen

Ein junger Obersteirer erlag nach einem Sturz vom Balkon im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Jener junge Mann, der Samstagabend in Hohentauern (Bezirk Judenburg) von einem Balkon gestürzt war, ist gestorben. Wie die Polizei unter Berufung auf Informationen aus dem LKH Rottenmann mitteilte, ist der 19-Jährige in den frühen Morgenstunden des Sonntags seinen schweren Verletzungen erlegen.

Beim Rauchen Gleichgewicht verloren
Der junge Obersteirer war gemeinsam mit mehreren Fußballkollegen in der Wohnung eines Freundes zu Besuch gewesen. Im Beisein eines Kollegens ging er auf den Balkon, um eine Zigarette zu rauchen. Dabei setzte er sich auf die Brüstung, verlor vermutlich das Gleichgewicht, stürzte rücklings in die Tiefe und schlug auf der unterhalb des Hauses vorbeiführenden Bundesstraße auf.

Trotz Reanimation verstorben
Der 19-Jährige erlitt ein Polytrauma. Er wurde sofort von anwesenden, ausgebildeten Sanitätsmännern bis zum Eintreffen des Notarztes reanimiert und anschließend mit der Rettung ins LKH Rottenmann eingeliefert. Dort starb er in den frühen Morgenstunden des Sonntags.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo