6 Tote: Mutter lebte tagelang neben Leichen

Familien-Drama

6 Tote: Mutter lebte tagelang neben Leichen

Unterschiedliche Todeszeitpunkte lassen auf Kaltblütigkeit der Täterin schließen.

Immer mehr Details werden aus der Mordnacht bekannt, in der Martina R. (35) ihre drei Kinder Michelle (7), Fabian (9) und Sebastian (10) eiskalt erschoss, nachdem sie ihren Bruder Peter (41) und ihre an Krebs erkrankte Mutter Mathilde (59) tötete.

Die Walther PPK der 59-Jährigen musste die Täterin mehrmals nachladen, um die Familie auszulöschen. Die unterschiedlichen Todeszeitpunkte ergaben zudem, dass die Mutter noch mehrere Tage neben den Leichen gelebt haben muss. Die allein erziehende Baumarktmitarbeiterin dürfte Geldsorgen gehabt haben, mit der Krankheit ihrer Mutter und der Erziehung überfordert gewesen sein.

Besuchsrecht

Der Vater der Kinder, Georg K., ist am Boden zerstört und will mit niemandem reden. Gegenüber ÖSTERREICH versicherte dessen Vater, dass Georg K. der Täterin keine Motive geliefert hätte. Bis zuletzt hatte K. versucht, am Bezirksgericht Neulengbach das Besuchsrecht für seine Kinder zu erkämpfen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten