FPÖ tobt: Flüchtlinge in Hotel mit Pool untergebracht

Chronik

FPÖ tobt: Flüchtlinge in Hotel mit Pool untergebracht

Artikel teilen

Dass Asylwerber in Kärnten in einem 4-Sterne-Hotel untergebracht werden, erzürnt die Freiheitlichen

Große Aufregung im beschaulichen Innerkrems in Kärnten. Im Hotel Nockalm wurden 60 Flüchtlinge (zehn Frauen aus der Ukraine und 50 Männer aus Afghanistan, Syrien und Marokko) untergebracht. „Helfen ist wichtig, aber touristisch gesehen, ist das für die Innerkrems katastrophal“, zeigt sich Bürgermeister Gottfried Kogler (ÖVP) brüskiert.

„Wir wurden vom Land gefragt, ob man ukrainische Frauen mit ihren Kindern in unserer Gemeinde unterbringen könne. Dem stimmten wir zu. Ende September waren es schließlich zehn Ukrainerinnen mit drei Kindern und 50 Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren“, so der Bürgermeister gegenüber der Kleinen Zeitung.

Scharfe Kritik kommt auch von der FPÖ, die von einem „Drüberfahren ohne Einbindung der Bevölkerung“ spricht. „Während medial Zelte gespielt werden und die arbeitende Bevölkerung ums finanzielle Überleben kämpft, logieren in Kärnten die Asylwerber im Skiort im 4-Stern Hotel, ausgestattet mit Pool und Wellnesscenter“, zeigt sich EU-Abgeordneter Harald Vilimsky erzürnt.
  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo