Achtung Ratten und Tauben: Was tun, um Schädlingen vorzubeugen?

Tipps für effektive Schädlingsbekämpfung

Achtung Ratten und Tauben: Was tun, um Schädlingen vorzubeugen?

Teilen

Nach Attensam-Studie fürchten sich 64,8 Prozent der Östereicherinnen und Österreicher vor Schädlingen. Aber wie kann man Schädlinge eigentlich vorbeugen und sich so vor Ratten, Tauben, Mäusen und weiterem Ungeziefer schützen?

Ein Großteil der Österreicher hatte in der Vergangenheit schon einmal mit Schädlingen zu kämpfen. Dazu zählen nicht nur Motten oder Ameisen, sondern sogar Mäuse, Ratten und Tauben.

Die Attensam-Statistik legt nun offen, dass gleich 51,8 Prozent der Betroffenen die Schädlinge im Haushalt hatte, 49,4 Prozent hatte sie im Außenbereich, wie dem Garten, der Terrasse oder dem Balkon und 21,4 Prozent hatten das Ungeziefer im Kellerbereich, auf dem Dachboden oder in der Garage. Nur 23 Prozent der befragten Österreicherinnen und Österreicher blieben bislang von Schädlingen verschont.

Ratten in Wien

Dabei gehören Ratten zu den am weitesten verbreiteten Schädlingen. Sie verfügen über einen guten Geruchssinn, sodass sie leicht von Essen oder Müll angelockt werden.

Besonders im urbanen Raum sind die kleinen Nager anzutreffen, wobei ihre Anwesenheit zwei schwerwiegende Probleme mit sich bringen kann:

Zum einen verursachen Ratten häufig Sachschäden, zum anderen besteht die Gefahr, dass ihr Kot Krankheiten überträgt.

Aber welche Möglichkeiten gibt es eigentlich, Schädlinge vorzubeugen?

Matthias Hlinka ist stellvertretender Teamleiter der Attensam Schädlingsbekämpfung. Er verrät, wie man sich vor Schädlingen schützen kann. 

  • Hygienemaßnahmen einhalten

Hygiene ist das A&O, wenn es darum geht, Schädlinge vorzubeugen!

Ganz besonders spielt er dabei auf die Müllentsorgung an: Lebensmittelreste müssen also nicht nur unmittelbar entsorgt werden, sondern vor allem auch IM Mülleimer fest verschlossen werden. Das heißt auch: Keine Mistsäcke neben dem Container stehen lassen, schließlich ist der Geruch für Ratten besonders verlockend.

Achtung Ratten und Tauben: Was tun, um Schädlingen vorzubeugen?
© getty images
× Achtung Ratten und Tauben: Was tun, um Schädlingen vorzubeugen?
  • Bei Bedarf rasch handeln

Bei Schädlingsbefall, gilt es rasch zu handeln und keine weitere Zeit zu verschwenden. Das ist vor alles deswegen so wichtig, da so Gesundheitsrisiken und Sachschäden vorgebeugt werden kann.

  • Bei Verdacht umgehend die Schädlingsbekämpfung kontaktieren

Nach Attensam-Statistik wagen sich die Österreicher im Falle eines Schädlingsbefall häufig selbst an die Sache. Mithilfe von natürlichen Mitteln, Hausmitteln, Fallen oder teils sogar Giften, welche übrigens nicht erlaubt sind, wird versucht, Schädlinge zu bekämpfen.

Dies geht allerdings großteils nach hinten los. Denn auch wenn es oberflächlich so wirken mag, als wären die Schädlinge bekämpft, sind sie meistens trotzdem noch versteckt anwesend. Bedeutet also: Sie vermehren sich und werden früher oder später zurückkommen.

Um dies zu vermeiden, hilft es also, sich gleich professionelle Hilfe zu holen und die Hausverwaltung zu kontaktieren. 

Effektive Schädlingsbekämpfung

Auch Attensam hat sich inzwischen auf Schädlingsbekämpfung spezialisiert. Besonders im Falle einer Ratten- oder Taubenplage gelingt es dem zertifizierten Meisterbetrieb durch Fachwissen Schädlinge effektiv zu bekämpfen. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo