Alko-Lenker blieb in Radweg stecken

Kurioser Unfall

Alko-Lenker blieb in Radweg stecken

Linzer (42) mit zwei Promille unterwegs.

Hätte er an diesem Tag doch gleich das Fahrrad genommen, dann wäre ihm diese Peinlichkeit erspart geblieben: Das dachte sich im Nachhinein wohl auch dieser Lenker (42), der sich in Ebelsberg etwas verkalkuliert haben dürfte. Der völlig betrunkene Linzer fuhr mit seinem Auto nämlich auf einen Radweg auf der Traunbrücke und blieb mit seinem Opel stecken. Die Autotüren brachte der Lenker nur noch zehn Zentimeter weit auf, weshalb er über den Kofferraum aussteigen musste. Der Linzer Berufsfeuerwehr gelang es schließlich, das Auto aus der völlig aussichtslosen Lage zu befreien und wieder zurück auf die Straße zu stellen.

Für den Alko-Fahrer hat die Ausfahrt auf dem Radweg allerdings ein Nachspiel. Da der mit mehr als zwei Promille unterwegs war, ist der Führerschein nun weg.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten