Alkotest

Tirol

Alkofahrt endet in Misthaufen

Der 22-jährige Autolenker hatte 1,4 Promille.

Nach einem stuntreifen Unfall mit seinem Auto ist ein 22-jähriger Tiroler am Sonntag im Außerfern auf einem Misthaufen gelandet. Die Polizei stellte bei dem jungen Autolenker 1,4 Promille fest. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Tiroler verlor gegen 4.15 Uhr bei Nesselwängle vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit am Ausgang einer langgezogenen leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zunächst schlitterte das Auto etwa 100 Meter der Fahrbahn entlang, ehe es über einen Bach katapultiert wurde. Bei dem umzäunten Misthaufen war dann Endstation, wobei der Wagen am Dach zu liegen kam. Der Außerferner konnte sich selber aus dem Wrack befreien. Bei der Unfallaufnahme klagte er schließlich über Schmerzen in der Brust und am Rücken. Die Rettung brachte den Unglückslenker schließlich ins Bezirkskrankenhaus Reutte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten