kuh

Schwer verletzt

Amok-Kuh attackiert Innviertler Bäuerin

Teilen

Das Tier fühlte sich vermutlich bedroht, Frau schwer verletzt.

Eine Kuh hat Mittwochnachmittag in Lengau (Bezirk Braunau) im Innviertel eine 54-jährige Landwirtin attackiert. Die Frau wurde am Kopf und an der Brust verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg geflogen. Die Kuh war mit ihrem Kalb auf der Weide gestanden und hatte sich bedroht gefühlt.

Die Bäuerin schaute gegen 15.40 Uhr nach einem trächtigen Tier und bemerkte die andere Kuh zu spät. Diese warf sie zu Boden und stieß mehrmals mit ihren Kopf, dem die Hörner fehlen, gegen ihren Körper. Ein Nachbar hörte die Schreie der Frau und eilte ihr zu Hilfe. Er lenkte die Kuh ab und brachte die Verletzte in Sicherheit. Sie wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo