Wieder Terror am Gehsteig

Amoklenker rammt Frau aus Rache

Nach Discobesuch drehte abgewiesener Verehrer durch und rammte eine 22-Jährige.

Das Konzert der Balkanikone MC Stojan im Club Village war das Weekend-Highlight der jungen serbischen Community in Wien-Favoriten.

Doch für die 22-jährige Sanja L. (Name der Redaktion bekannt) sollte der rauschende Abend ein dramatisches Ende nehmen: Mehrere ihrer Landsleute attackierten sie und eine Freundin am Sonntag gegen 6.30 Uhr früh nach Verlassen der Disco in der Grenzackerstraße – bloß, weil sie einen aufdringlichen Verehrer abgewiesen hatte. Ihr Bruder, der noch im Lokal war, wurde geholt und ging dazwischen, um die Lage zu beruhigen.

Auch einige Passanten halfen der jungen Frau. Die Angreifer ließen schließlich von der 22-Jährigen ab, die sich in Begleitung einer Freundin von der Disco zur Bushaltestelle auf der Grenzackerstraße aufmachte.

Mit Peugeot auf Gehsteig gerast: Mordversuch

Brutaler Angriff. Doch dann brauste ein Peugeot, vermutlich mit dem abgewiesenen Verehrer am Steuer, heran. „Nach ersten Erhebungen bog plötzlich ein Mann – er dürfte zu jenen Männern gehört haben, die mit der Frau in Streit geraten waren – mit seinem Pkw mit hoher Geschwindigkeit in die Grenzackerstraße ein“, bestätigt Polizeisprecher Christoph Pölzl die grauenvollen Details der Amokfahrt. „Als der Fahrzeuglenker auf Höhe des dortigen Schutzweges war, beschleunigte er erneut, lenkte sein Fahrzeug mitten auf den Gehsteig und fuhr die 22-Jährige nieder.“

Sie liegt mit Schädelbruch, Schädel-Hirn-Trauma und einem Trauma der Wirbelsäule im AKH und ist nicht vernehmungsfähig. Nach dem des Mordversuchs Verdächtigen wurde Sonntagnacht intensiv gefahndet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten