Alen R.

Urteil gegen Amokfahrer bestätigt

Anwältin: "Alen R. mit Medikamenten vollgepumpt"

Die Grazer sind erleichtert. Amokfahrer Alen R. wird für immer weggesperrt.

Zwei Jahre nach der wahnsinnigen Amokfahrt von Graz mit drei Todesopfern und Dutzenden Verletzten hat Bürgermeister Siegfried Nagl (VP) seinen Bürgern aus den Herzen gesprochen: „Ich bin den obersten Richtern dankbar, dass sie das Urteil lebenslänglich und Einweisung in eine Anstalt für abnorme Rechtsbrecher bestätigt haben“, quittierte der Rathauschef die jüngste Entscheidung des Oberlandesgerichts in Wien. Ganz Graz scheint erleichtert, dass Alen R. (28) für immer hinter Schloss und Riegel verschwindet. „In welche Anstalt er eingewiesen wird, ist noch unklar. Die Entscheidung kann Wochen dauern. Im Augenblick ist mein Mandant mit Medikamenten vollgepumpt“, sagt Anwältin Liane Hirschbrich, die alle Rechtsmittel ausgeschöpft hat. Das OLG blieb bei lebenslang.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten