AUA setzt weiter Flüge nach Tripolis aus

Situation "weiter anschauen"

AUA setzt weiter Flüge nach Tripolis aus

Libyscher Flughafen nach Besetzung wieder in Betrieb.

Auch nachdem der Flughafen von Tripolis wieder seinen Betrieb aufgenommen hat, setzt die AUA weiterhin ihre Linienflüge von Wien in die libysche Hauptstadt aus. Bis kommenden Mittwoch gebe es keine Flüge nach Tripolis, über die Wiederaufnahme der Linienflüge werde Anfang nächster Woche entschieden, teilte AUA-Pressesprecher Michael Braun am Mittwoch mit. Zwar sei der Flughafen wieder offen, die AUA wolle sich die Situation "aufgrund der aktuellen Lage" noch genauer anschauen, so Braun.

Der Flughafen der libyschen Hauptstadt war am Montag zeitweise von ehemaligen Rebellen mit Panzern und Armeefahrzeugen besetzt worden. Erst nach Stunden teilte das Innenministerium mit, wieder Herr der Lage zu sein. Rund 40 Kämpfer wurden demnach festgenommen. Auch eine AUA-Maschine wurde am Montag blockiert und konnte erst am Dienstagnachmittag nach Wien zurückfliegen. An Bord der Fokker 100 mit der Flugnummer OS 892 waren 54 Personendarunter vier Crew-Mitglieder. Austrian Airlines bieten planmäßig fünf Flüge pro Woche von Wien nach Tripolis an.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten