Bahnübergang Ampel

Unfall in OÖ

Autofahrer übersah Zug: schwer verletzt

Artikel teilen

Der Wagen wurde rund 25 Meter weit von dem Zug mitgeschleift.

Ein 56-jähriger Autolenker ist am Donnerstag auf einem Bahnübergang in Walding (Bezirk Urfahr-Umgebung) mit einem Zug kollidiert. Sein Wagen wurde rund 25 Meter weit mitgeschleift. Der Mann wurde aus dem völlig zerstörten Wrack geschnitten und schwer verletzt ins Spital eingeliefert. Er dürfte laut Polizei das Rotlicht an der Signalanlage übersehen haben.

Der Lokführer leitete noch eine Notbremsung ein, konnte die Garnitur aber nicht mehr rechtzeitig stoppen. Hilfe für den verletzten Autofahrer war rasch zur Stelle: Der Gemeindearzt eilte aus seiner nur 200 Meter entfernten Praxis herbei, die Feuerwehr, die die Bergung durchführte, hatte ebenfalls nur wenige hundert Meter Anfahrt. Der Lenker befand sich 30 Minuten nach dem Unfall bereits auf dem Weg in die Linzer Uniklinik. Der Lokführer und die Zugpassagiere blieben unverletzt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo