Straßenbahn

Unfall

Betrunkener Wiener unter Bim eingeklemmt

Der 41-Jährige erlitt eine Gehirnerschütterung und mehrere Frakturen.

Ein schwerer Straßenbahnunfall hat sich am Donnerstagabend in Wien-Floridsdorf ereignet. Ein 41-Jähriger war aus bisher ungeklärter Ursache zwischen die zweite und dritte Achse des Triebwagens geraten. Er erlitt dabei eine Gehirnerschütterung sowie mehrere Frakturen.

Der Mann war stark alkoholisiert. Er dürfte beim Überqueren der Rußbergstraße eine Garnitur der Linie 26 übersehen haben. Der 41-Jährige wurde auf dem Bauch liegend mit der linken Hand unter einem der Räder eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste das Heck des Triebwagens mit vier hydraulischen Wagenhebern anheben, um den Verunfallten befreien zu können. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde psychologisch betreut.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten