Symbolbild

Im Pongau

BMW flüchtet mit 206km/h vor der Polizei

Der dreiste Autofahrer ist den Salzburger Beamten entkommen.

Um 106 km/h schneller als erlaubt ist gestern, Samstag, gegen 16.40 Uhr ein Autofahrer in Bischofshofen (Pongau) in Salzburg unterwegs gewesen. Der BMW-Lenker missachtete das Tempolimit von 100 km/h und raste mit 206 km/h über die Umfahrungsstraße (B311). Die Polizei war chancenlos, der dreiste Lenker konnte entkommen. Er wird nun über das Kennzeichen ausgeforscht und angezeigt.

Mehr Erfolg hatte die Exekutive am Freitagabend. Gleich zwei Alko-Lenker mussten ihre Führerscheine abgeben. In Wals-Siezenheim (Flachgau) geriet ein 15-jähriger Mopedfahrer mit 1,3 Promille in eine Verkehrskontrolle, und in Bruck (Pinzgau) prallte ein 25-jähriger Servicetechniker mit 1,82 Promille mit dem Auto einer Bekannten gegen einen geparkten Wagen. Auch er ist seine Fahrerlizenz vorläufig los. Verletzt wurde niemand.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten