Bub unter Tischtennisplatte begraben

Schwer verletzt

Bub unter Tischtennisplatte begraben

Der Tisch wurde von einer Windböe erfasst, das Kind lief gerade vorbei.

Ein zweieinhalb Jahre alter Bub ist am Dienstag in St. Gertraud im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) in Kärnten unter einem umstürzenden Tischtennisplatte begraben und schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben wurde die zusammengeklappte Platte von einer Windböe erfasst und umgeworfen. Das Kind erlitt einen Unterschenkelbruch sowie Kopfverletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber "C 11" ins Landeskrankenhaus Graz geflogen.

Das Unglück ereignete sich auf dem eingefriedeten Spielplatz des bergbäuerlichen Anwesens des 58 Jahre alten Großvaters des Buben. Laut Exekutive fiel die Platte auf das zufällig vorbei laufende Enkelkind.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten