Rettung Rotes Kreuz Ambulanz Notarzt

Oberpullendorf

19-Jähriger bei Crash schwer verletzt

Der Bursch geriet mit Pkw auf die Gegenfahrbahn, dort kam es zu Kollision.

Ein 19-jähriger Burgenländer ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall zwischen Dörfl und Draßmarkt (Bezirk Oberpullendorf) schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 18.00 Uhr mit seinem Pkw auf das Bankett geraten. Beim Versuch, das Auto wieder auf die Straße zu manövrieren, geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Motorblock aus dem Wagen des jungen Mannes gerissen, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Der 19-Jährige wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Oberwart gebracht.

Der Fahrer des zweiten Pkw, ein 41-jähriger Niederösterreicher, kam mit leichteren Blessuren davon, hieß es aus der Landessicherheitszentrale Burgenland gegenüber. Er wurde mit der Rettung ins Spital nach Oberpullendorf gebracht.

   Die Feuerwehr war längere Zeit mit der Bergung der beiden Unfallfahrzeuge beschäftigt. An den Autos entstand Totalschaden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten