Polizei Wien

Wien

Dealer und 20 "Stammkunden" ertappt

Es wurden Heroin, Kokain und Cannabis sichergestellt.

Ein 25-Jähriger soll in Wien einen größeren Personenkreis mit Drogen beliefert haben. Der Mann wurde am vergangenen Freitag in seiner Wohnung in Wien-Landstraße festgenommen. "Bei einer Durchsuchung wurden neben Heroin, Kokain und Cannabiskraut im Wert von mehreren tausend Euro auch Bargeld und insgesamt 21 Mobiltelefone sichergestellt", sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Mit den vielen Wertkarten-Handys hielt der Verdächtige demnach Kontakt zu seiner Klientel. Er habe nicht an "einschlägigen Plätzen" gedealt, sondern einen Kreis von Stammkunden aufgebaut. Für seinen "Service" verlangte der 25-Jährige laut Maierhofer dementsprechend etwas höhere Preise. Übergabeorte waren u.a. Lokale, die Bandbreite der Abnehmer des nigerianischen Asylanten recht groß.

Anzeigen
Der Festnahme waren mehrere Monate dauernde Ermittlungen durch das Landeskriminalamt vorangegangen. Dabei flogen auch 20 "Stammkunden" und weitere Abnehmer auf. Sie alle wurden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Der Beschuldigte befindet sich in Haft. Er hat zugegeben, im Lauf der vergangenen Jahre rund 400 Gramm Kokain verkauft zu haben. Der Straßenverkaufswert liegt laut Polizei allein dafür bei 32.000 Euro. Die Ermittlungen laufen noch.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten