Unfall Ennstal

Salzburg

Ein Schwerverletzter bei Crash im Ennstal

71-jähriger Salzburger landete mit Pkw auf Steinhaufen: Beine eingeklemmt.

Ein 71 Jahre alter Pkw-Lenker aus Radstadt (Bezirk St. Johann im Pongau) ist am Freitagabend bei einem Unfall auf der B320, der Ennstalbundesstraße, schwer verletzt worden. Gegen 18.45 Uhr kam sein Auto in der Nähe von St. Martin am Grimming (Bezirk Liezen) aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, teilte die Bereichsfeuerwehr Liezen mit. Das Fahrzeug landete auf einem Haufen Böschungssteinen. Bei dem Unfall wurden die Beine des Mannes eingeklemmt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Lengdorf, St. Martin am Grimming und Gröbming befreiten den Verletzten mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Pkw. Dafür musste das komplette Dach des Wracks abgetrennt werden.

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der 71-Jährige ins Diakonissen-Krankenhaus Schladming gebracht. Rotkreuz-Teams aus Gröbming und Stainach sowie der Rotkreuz-Notarzt aus Schladming waren im Einsatz.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten