Geisel Jemen Verpixelt

Bei Befreiung

Einflussreicher Scheich half im Jemen-Fall

Geschäftsmann al-Ahmar "zentrale Figur" bei Lösung von Geiseldrama.

Der Geschäftsmann und finnische Honorarkonsul im Jemen, Scheich Hamid al-Ahmar, soll eine Schlüsselrolle bei der Freilassung des gemeinsam mit dem Österreicher Dominik N. im Jemen gekidnappten finnischen Ehepaares Atte und Leila K. gespielt haben. Der Sender YLE stützt seine Behauptung auf Aussagen des finnischen Botschafters in Saudi-Arabien, Jarmo Syrjälä.

Syrjälä bezeichnete den im Banken- und Mobilfunk-Sektor tätigen Geschäftsmann in einem am Mittwochabend veröffentlichten Interview als "besonders zentrale Figur der Aktivitäten, die letztlich zum erfreulichen Ergebnis geführt" hätten. Nähere Details nannte der Botschafter nicht.

Der Scheich gilt als innenpolitisches Schwergewicht in Jemen und soll eine Rolle bei der Absetzung von Präsident Ali Abullah Salehi 2012 gespielt haben. Er gilt auch international als Ansprechpartner und dient seit mehr als zehn Jahren als Honorarkonsul und Berater des in Saudi-Arabien sitzenden finnischen Botschafters.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×



    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten