Erste Störche im Seewinkel gesichtet

Gefiederte Frühlingsboten

Erste Störche im Seewinkel gesichtet

Auch die Stelzenläufer sind zurück aus ihrem Winterquartier.

Im burgenländischen Seewinkel sind am Freitag die ersten aus ihrem Winterquartier zurückgekehrten Störche gesehen worden. Meister Adebar wurde von Rangern der St. Martins Therme & Lodge gesichtet, als er über die Darscho-Lacke in Richtung Apetlon flog. Ein anderer Storch, der offenbar schon am Mittwoch angekommen war, wurde beobachtet, als er auf einem Feld nach Nahrung suchte.

Auch die Stelzenläufer sind wieder da
Ebenfalls bereits im Seewinkel gelandet seien Stelzenläufer. In und um die Lacken im Seewinkel tummeln sich auch zahlreiche Entenarten, Grauganspaare sowie Silber- und Graureiher. Bei den derzeitigen Witterungsverhältnisse könne man auch gut die Frosch- und Molchwanderung beobachten, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Andernorts muss man noch warten
In Rust, wo auch einige Störche überwintert haben, steht die Ankunft der Störche noch bevor. Noch tue sich nichts, so Gerhard Amon, Obmann des Storchenvereins zur APA. In der "Storchenstadt" ist man bereits vorbereitet: Die Horste über den Kaminen der Häuser wurden vorsorglich schon Anfang des Monats gereinigt und ausgebessert.

Auch in Illmitz heißt es noch warten. Als aussichtsreicher Termin für die Rückkehr der Zugvögel gilt dort Ende kommender Woche. Denn in den vergangenen Jahren sind die ersten Störche immer um den 23., 24. März eingetroffen, schilderte eine Mitarbeiterin des örtlichen Tourismusverbandes.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten