Frau (40) wird im Burgenland vermisst

Oberpullendorf

Frau (40) wird im Burgenland vermisst

Die Suchaktion nach der Vermissten läuft seit Donnerstag.

Im Bezirk Oberpullendorf wird seit Donnerstagnachmittag eine 40-jährige Frau vermisst. Nachdem sie nicht zur Arbeit gekommen war, hatte ihr Mann Anzeige erstattet. An der daraufhin eingeleiteten Suchaktion, die nach nächtlicher Unterbrechung Freitagfrüh wieder aufgenommen wurde, sind laut ORF Burgenland neben Feuerwehr und Polizei auch ein Hubschrauber und eine Rettungshundestaffel beteiligt.

Die Frau war um 13.00 Uhr nicht zur Arbeit im Postamt Lockenhaus erschienen. Ihr besorgter Mann wandte sich daraufhin an die Polizei. Nachdem die Suche zunächst in Lockenhaus erfolglos verlief, wurde sie auf den Bezirk ausgedehnt.

Die Einsatzkräfte hoffen, die Vermisste mittels Handypeilung durch ein Spezialfahrzeug zu finden. Um eine genaue Ortung zu ermöglichen, wurde ein Waldstück zwischen Hochstraß und Rattersdorf abgeriegelt. Der Standort des Handys der Frau habe sich in den vergangenen Stunden nicht verändert, berichtete der ORF unter Berufung auf die Polizei.

Von der Landespolizeidirektion Burgenland hieß es: "Die Suche ist nach wie vor im Gange. Weitere Auskünfte kann man nicht geben."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten