messer

Nach Streit

Frau sticht Salzburger am Bahnhof nieder

Teilen

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Unterstandslosen eskalierte.

Eine 38-jährige Unterstandslose soll am Montagabend am Salzburger Hauptbahnhof einen 52-jährigen Österreicher von hinten niedergestochen haben. Der Attacke war ein Streit vorausgegangen.

Unter Angehörigen des Unterstandslosenmilieus fand eine verbale Auseinandersetzung statt, die plötzlich eskalierte: Eine polizeibekannte und beschäftigungslose Frau stach dabei den Mann von hinten nieder. Der 52-Jährige konnte trotz heftiger Schmerzen noch die 38-Jährige als Täterin identifizieren, was von einem 49-jährigen Lagerarbeiter bestätigt wurde.

Die Österreicherin wurde daraufhin festgenommen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo