Geblitzt: 466 Lenker zu schnell gefahren

Raser-Jagd

Geblitzt: 466 Lenker zu schnell gefahren

132 Beamte auf Salzburgs Straßen: 9.640 Fahrzeuge wurden gemessen.

Im Zuge der 
Verkehrssicherheitsaktion "Gib 8“ führten am Donnerstag in ganz Salzburg 132 Polizisten Geschwindigkeitskontrollen auf den Straßen durch. Dabei wurden insgesamt 9.640 Fahrzeuge gemessen, von denen 466 Lenker zu schnell unterwegs waren.

Bleifuß. 53 Lenker waren um mehr als 30 km

h zu schnell unterwegs. Die Beamten stellen 260 Anzeigen und 303 Strafzettel aus. 37 Fahrer waren ohne Gurt unterwegs, und 14 Lenker telefonierten während der Fahrt. Zwei Fahrern wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen. Ein Lenker besaß erst gar keine Berechtigung.

Raserin

Eine der Damen, die ihren Schein abgeben musste, war eine Probeführerscheinbesitzerin (20). Sie war in Elsbethen in der Nähe der Volksschule geblitzt worden. Die junge Frau rauschte mit 95 km

h durch die 50er Zone. Sie gab gegenüber den Beamten an, sie müsse dringend zur Arbeit und wäre deswegen so gerast. Sie durfte nicht mehr weiterfahren und wird angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten