Party

Jetzt droht saftige Strafe

Corona-Wirt zum dritten Mal erwischt

Einem Wirt, der sein Lokal trotz Lockdowns aufsperrte, droht nun eine saftige Strafe.

Kärnten. Die Polizei erwischte den unbelehrbaren Gastronomen am Samstag im Skigebiet Großglockner Bergbahnen in Heiligenblut dabei, wie er Gäste bewirtete. Rund 40 Gäste hielten sich auf der Terrasse und im Inneren auf, der Wirt schenkte Getränke aus. Mund-Nasen-Schutz wurde von niemandem getragen, auch die Mindestabstände wurden ignoriert.

Der Inhaber verstieß damit schon zum dritten Mal gegen die Covid-19-Bestimmungen. Ihm droht nun eine Strafe von bis zu 30.000 Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten