hirschkuh

Oberdrauburg

Lenker aus Irschen krachte in Hirschen

Pkw rammte Tier, das durch den Aufprall in anderes voll besetztes Auto geschleudert wurde.

Ein 20-jähriger Arbeiter aus Irschen stieß am Samstag kurz vor halb elf Uhr nachts mit dem Auto auf der Drautalbundesstraße B100 von Irschen in Richtung Oberdrauburg mit einer Hirschkuh zusammen. Das trächtige Tier wurde durch den heftigen Aufprall gegen die Windschutzscheibe des entgegenkommenden Wagen eines 38-jährigen Lienzers geschleudert. Der Lenker dürfte durch den Aufprall das Bewusstsein verloren haben und schlitterte in einen Acker. Die Feuerwehr Oberdrauburg musste den schwer verletzten Lienzer aus dem Fahrzeug schneiden. Seine Ehegattin (39), seine Eltern (Vater, 62, und Mutter, 59), sowie die Schwester (34) waren ebenso im Wagen, sie wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Lienz eingeliefert. Der Arbeiter aus Irschen blieb unverletzt. (klh)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten