Winter

Keine neuen Flüchtlingsankünfte in Spielfeld

Der Winter stoppt den Flüchtlingsstrom nach Österreich fast vollständig.

In der Nacht auf Montag hat es laut Polizei keine Übertritte an den steirisch-slowenischen Grenzübergängen in Spielfeld und Bad Radkersburg gegeben. Auch die Versorgungsstellen in den Grenzorten sind derzeit leer. Die slowenische Polizei zählte Montagfrüh 764 Flüchtlinge in Sentilj, in Gornja Radgona befanden sich keine Flüchtlinge. Die Polizei rechnet mit Grenzübertritten am Montag in Spielfeld.

Neuankömmlinge am Sonntag
In der Nacht auf Sonntag sind laut Exekutive 1.537 Flüchtlinge in der Sammelstelle am steirisch-slowenischen Grenzübergang Spielfeld eingetroffen. Diese wurden bis in der Früh mit Bussen in Transitquartiere gebracht. Über den ganzen Tag gesehen kamen 2.500 Flüchtlinge in Spielfeld an.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten