Albert

Chronik

Leiche von vermisstem Albert (17) gefunden

Artikel teilen

Fischer entdeckte Leiche im Ossiacher See. Polizei leitet Ermittlungen ein.

Der seit Freitag vermisste 17-jähriger Schüler Albert A. aus Salzburg ist am Mittwoch von einem Fischer tot im Ossiacher See entdeckt worden.

Wie die Landespolizeidirektion Kärnten am Donnerstag mitteilte, werden nun Ermittlungen zur Klärung der Todesursache durchgeführt. Fremdverschulden oder Selbstmord seien mit einiger Sicherheit auszuschließen, hieß es von der Polizei.

Der Bursche aus Rußbach war seit Freitag aus der forstlichen Schule in Ossiach (Bezirk Feldkirchen) abgängig. Er kehrte nach einer Party nicht mehr in das Internat zurück. Zuvor war der Tee­nager mit Freunden zusammen in einem Lokal nahe des See-Ufers feiern gewesen. Gegen drei Uhr verließen Alberts Klassenkameraden das Lokal, er blieb zurück. Zeugen sagten aus, dass er nicht betrunken war. Was danach geschah, ist noch unklar.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo