Stau Webcam A1

Nach Unfall auf A1

Verkehrschaos in der Stadt Salzburg

Viele Autofahrer wichen durch das Salzburger Stadtgebiet aus.

Eine Auffahrunfall am Freitagvormittag auf der Westautobahn (A1) bei Salzburg-Nord hat auf der Richtungsfahrbahn Wien zu einem stundenlangen und kilometerlangen Verkehrsstau geführt. Drei Lastwagen und ein Kleinbus waren um 8.20 Uhr am Ende des Rückstaubereichs einer Baustelle ineinandergekracht. Laut Polizei wurden ein 31-jähriger Oberösterreicher und eine 34-jährige Deutsche verletzt. Weil viele Fahrzeuglenker über die Stadt auswichen, kam es dort am Nachmittag zu einem Verkehrschaos.

Die Autobahn war nach dem Auffahrunfall nach einer kurzen Sperre wieder einspurig und ab 11.07 Uhr wieder zweispurig befahrbar. Im Rückstaubereich ereigneten sich dann bis zum Nachmittag drei weitere Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Verletzt wurde dabei niemand. Die Aufräumungsarbeiten von dem Auffahrunfall am frühen Vormittag dauerten bis zum späten Nachmittag, weil durch Öl verunreinigtes Erdreich entfernt werden musste. Die zwei Verletzten wurden ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten