Nackter P(r)otest gegen Tunnelbau

Wendy Night

"Nackte Fakten" gegen Semmeringtunnel

Die Burlesque-Künstlerin setzt ihr Engagement gegen den Tunnel fort.

Die Aufregung um den Semmering-Basistunnel geht unvermindert weiter. Laut Bericht des Internationalen Rates für Denkmalpflege (ICOMOS) wird es zu beträchtlichen Auswirkungen auf die Pufferzonen des Welterbes Semmeringbahn kommen.

Diese Bereiche liegen noch dazu im NÖ Landschaftsschutzgebiet „Rax-Schneeberg“ als auch im Europaschutzgebiet „Nordöstliche Randalpen: Hohe Wand – Schneeberg – Rax“, in dem gemäß EU-Recht Verschlechterungsverbot besteht.

Diese Fakten wurden seitens der Naturschutzorganisation „Alliance For Nature“ (AFN) in der Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht (BVwG) vorgebracht. Doch dürften diese womöglich unter den Tisch gefallen sein – angesichts der fragwürdigen und umstrittenen Entscheidung des BVwG.

Ein Unding findet Burlesque-Künstlerin Michaela Wolf alias Wendy Night und die Organisation "Alliance for Nature". Deswegen setzt Wendy ihr nacktes Engagement gegen den Semmering-Tunnel fort und erklärt: "Ich möchte mit nackten Fakten Klarheit in diese ominöse Angelegenheit bringen."

Diashow: Nackter P(r)otest gegen Tunnelbau



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten