blaulicht

Ein Schwerverletzter

Auto überschlug sich in Niederösterreich

Zeugenaussage deutet auf illegales Straßenrennen hin.

Bei einem Verkehrsunfall ist Samstagvormittag bei Wullersdorf (Bezirk Hollabrunn) ein 49-jähriger Autolenker schwer verletzt worden. Der Mann überschlug sich mit seinem Wagen in einer Rechtskurve. Laut einem Zeugen soll dem Unfall ein illegales Straßenrennen vorausgegangen sein, so die Polizei.

Der 49-Jährige war nicht angegurtet und wurde nach Angaben der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug geschleudert. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus St. Pölten geflogen. Ob es sich tatsächlich um ein illegales Rennen gehandelt habe und ob ein weiteres Fahrzeug am Unfallhergang beteiligt war, sei Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten