Einbrecher nutzen Auto als Rammbock

Tür aufgebrochen

Einbrecher nutzen Auto als Rammbock

Die Verdächtigen stahlen Parfüms im Wert von 3.000 Euro.

Als Rammbock haben Einbrecher ihr Auto bei einer Tat am Dienstagabend in Deutsch-Wagram (Bezirk Gänserndorf) verwendet. Drei Männer hatten um 21.20 Uhr zunächst versucht, mit einem noch unbekannten Gegenstand die Tür zu einem Geschäft aufzubrechen, so die Polizei am Mittwoch. Da dies aber misslang, fuhren sie mit ihrem Pkw - wie auf dem Überwachungsvideo zu sehen - rückwärts in die Tür hinein.

Parfüms gestohlen
Einer der Verdächtigen stieg aus und stahl Parfüms im Wert von 3.000 Euro aus dem Shop. Dann fuhren die Männer davon. Der ganze Vorfall ereignete sich in kürzester Zeit: Binnen einer Minute seien die Männer in das Geschäft hineingefahren, hätten die Waren eingesteckt und seien davongebraust, berichteten die Ermittler.

Die durch die ausgelöste Alarmanlage und von Zeugen herbeigerufene Polizei leitete sofort im ganzen Bezirk eine Fahndung mit Diensthunden und Hubschraubern ein. Den Tätern, die auf dem Überwachungsvideo nicht zu erkennen sind, gelang aber die Flucht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten