Ein Verletzter

Einbruch und Brand in der SCS

Ein Shop wurde aufgebrochen, das Dach fing Feuer.

Einbruch und Brand: Das ist die Bilanz der Shopping City Süd in Vösendorf in den letzten 24 Stunden. Wie uns oe24-Leser-Reporter Dipl.-Ing. Christoph Kment meldete, wurde in der Nacht auf Freitag ein Shop aufgebrochen und offenbar ausgeraubt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Freitagnachmittag brach dann ein Feuer aus. Brandmelder hatten kurz nach 15.00 Uhr Alarm ausgelöst. Erste Meldungen, wonach ein Supermarkt betroffen sein soll, bestätigten sich nicht, wenig später wurde der Brand lokalisiert. Ein Atemschutztrupp begab sich sofort auf das Dach der SCS und traf im Stiegenhaus auf den geschwächten Arbeiter, der Anzeichen einer Rauchgasvergiftung aufwies und umgehend ins Freie gebracht wurde. Gleichzeitig wurde das Rote Kreuz verständigt.

Währenddessen wurde der Brand dank der Sprinkleranlage großräumig eingedämmt. Die Wärmebildkamera zeigte aber eine enorme Erhitzung des Daches. Ein weiterer Atemschutztrupp öffnete die Zwischendecke und stellte Glutnester fest, die gekühlt und abgelöscht wurden. Zeitgleich verlor der Arbeiter das Bewusstsein, worauf er bis zum Eintreffen der Rettung über ein Atemschutzgerät mit Frischluft versorgt wurde. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der betroffene Eingang des Gebäudekomplexes wurde gesperrt, und drei unter dem Brandherd liegende Geschäfte im ersten Stock wurden evakuiert. Nach einer Stunde war das Feuer gelöscht, eine Brandwache sollte aber die ganze Nacht am Einsatzort bleiben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten