Fälle von Noroviren in Kremser Spital

Betroffene isoliert

Fälle von Noroviren in Kremser Spital

Neun Patienten sind betroffen - die Hygienemaßnahmen wurden verstärkt.

Im Landesklinikum Krems sind mehrere Fälle von Noroviren bekanntgeworden. Insgesamt seien in der vergangenen Woche neun Patienten betroffen gewesen, hieß es im Krankenhaus. Derzeit weisen noch sechs Personen Symptome auf. Die Hygienemaßnahmen im Spital wurden entsprechend verstärkt, die Betroffenen in einem eigenen Zimmer isoliert.

Häufigste Ursache für Brechdurchfall
Noroviren sind die häufigste Ursache von Brechdurchfall in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen oder Seniorenheimen. Die Erreger sind sehr ansteckend und werden durch Schmierinfektion leicht von Person zu Person übertragen. Selten wird das Virus auch über nicht erhitzte Speisen weitergegeben. Üblicherweise setzen die Beschwerden bis zu 48 Stunden nach der Ansteckung ein und klingen nach ein bis zwei Tagen wieder ab.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten