Feuer in der Küche: Pensionist tot

Wiener Neustadt

Feuer in der Küche: Pensionist tot

Verwandte fanden den 79-jährigen leblos in seinem Wohnhaus.

Ein Küchenbrand in Bad Erlach (Bezirk Wiener Neustadt) hat ein Todesopfer gefordert. Ein 79 Jahre alter Mann wurde nach Angaben der Sicherheitsdirektion am Dienstagnachmittag von Verwandten leblos in seinem Wohnhaus aufgefunden. Den Ermittlungen zufolge war das Feuer im Bereich eines Feststoffbrennofens bzw. eines daneben befindlichen Korbes mit Holzscheiten entstanden.

Völlig ausgebrannt
Laut Polizei lag der tote Hausbesitzer im Obergeschoß des Objektes. Die Erhebungen ergaben, dass das Feuer im Zeitraum von Mittwoch vergangener Woche bis zum Dienstag ausgebrochen sein dürfte. Die Küche war völlig ausgebrannt. Fremdverschulden am Tod des 79-Jährigen werde mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen, so die Ermittler.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten