Bahnübergang

Tödlicher Unfall

Frau in Tulln von Zug erfasst und getötet

72-Jährige wollte Gleise trotz geschlossenen Schrankens überqueren.

Tulln/Wien. In der Stadtgemeinde Tulln ist am Freitagvormittag eine 72-jährige Wienerin von einem unbesetzten Personenzug erfasst und getötet worden. Sie hatte nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich im Bereich der Haltestelle Langenlebarn die Gleise trotz geschlossenen Schrankens überqueren wollen.

Der Unfall war trotz einer Notbremsung des 43 Jahre alten Lokführers nicht zu vermeiden. Die Bahnstrecke blieb laut Polizei mehr als drei Stunden lang gesperrt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten