Gänserndorf: Fahrzeug überschlug sich

Zwei Notarzthubschrauber im Einsatz

Gänserndorf: Fahrzeug überschlug sich

Artikel teilen

In Niederösterreich im Bezirk Gänserndorf kam es Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall mit Fahrzeugüberschlag. 

Bei einem Fahrzeugüberschlag am Sonntagabend in Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) sind vier Insassen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich laut Feuerwehr während einer Probefahrt. Ein 20-Jähriger wurde eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften befreit werden. Zwei Notarzthubschrauber standen im Einsatz, berichteten Polizei und Feuerwehr in Aussendungen.

Menschen aus Fahrzeug geschleudert 

Die Interessenten waren gemeinsam mit dem Besitzer auf einer Probefahrt, als die 51-jährige Lenkerin mit dem VW Transporter kurz vor 18.30 Uhr auf dem Weg von Groß-Enzersdorf Richtung Raasdorf aus vorerst unbekannter Ursache von der L11 abkam. Laut Feuerwehr geriet die Frau mit dem Kleinbus auf das Bankett und verriss das Steuer. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Drei der vier Insassen wurden aus dem Kleinbus geschleudert und verletzt. Ein 20-Jähriger wurde eingeklemmt und erlitt ebenfalls Blessuren.

Totalschaden 

Der junge Mann wurde vom Notarzthubschrauber "Christophorus 3" in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die Lenkerin wurde von "Christophorus 9" in das UKH Wien-Meidling transportiert. Die anderen beiden Insassen im Alter von 49 und 51 Jahren wurden in das SMZ-Ost in Wien gefahren. Am Kleinbus entstand Totalschaden, teilte die Polizei am Montag mit.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo