Hammer-Bande schlug erneut zu

Beute von 100.000 Euro

Hammer-Bande schlug erneut zu

Blitzeinbruch bei Elektromarkt in der SCS.

Von der Polizei wollte es am Mittwoch zwar niemand bestätigen: Dieser Coup trägt aber die Handschrift von absoluten Top-Profis aus dem Osten. Die vier Täter fuhren gegen drei Uhr früh auf den Parkplatz vor einem Elektromarkt in der Shopping City Süd (SCS) in Vösendorf.

Wählerisch
Dann ging alles blitzschnell: Das Quartett sprang aus dem Auto, schlug mit einem Vorschlaghammer die Glasfassade des Markts ein und drang in den Laden ein. Dort rafften die vier gezielt iPhones und iPads an sich und ließen auch einige andere teurere Smartphones mitgehen – Wert: insgesamt 100.000 Euro. Dass sie dabei die ganze Zeit von Kameras gefilmt wurden, war den Tätern egal. Sie sprachen kein einziges Wort – innerhalb weniger Minuten war der Spuk vorbei. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung der Polizei brachte keinen Erfolg.
Allerdings fanden Experten der Polizei Blutspuren am Tatort. Die Vermutung: Einer der Täter verletzte sich bei dem Coup und ließ damit seine DNA-Spur zurück. Nun hoffen die Fahnder auf einen Treffer in der Kartei.

Wiederholungstäter
Das Vorgehen erinnert an einen fast gleichen Blitzeinbruch im vergangenen Oktober. Damals hatten ebenfalls vier Täter bei einem anderen Elektromarkt, aber ebenfalls in der SCS, zugeschlagen. Auch damals hatten es die Einbrecher nur auf die trendigsten Smartphones und Tablets abgesehen. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang gibt.

 

 

VIDEO TOP-GEKLICKT:  Jet-Boat rast auf Rasen

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten