Breitenfurt bei Wien

Katzenbabys vor Kältetod gerettet

Teilen

Spaziergängerinnen fanden acht junge Katzen in einem Wald und retteten sie vor der Kälte.

Zwei Damen entdeckten am Donnerstagnachmittag bei einem Spaziergang in Breitenfurt bei Wien acht völlig durchgefrorene Katzenbabys in einem Wald.

Die jungen Kätzchen hatten sich wegen der Eiseskälte eng zusammengekauert und wären ohne menschliche Hilfe mit Sicherheit erfroren. Der Tierschutzverein Vösendorf kümmert sich nun um die Findelkinder.

Kätzchen haben Milben und Katzenschnupfen

Krank. Bei genauerer Untersuchung bot sich ein trauriges Bild. Die Kätzchen leiden alle unter akutem Katzenschnupfen und massiven Ohrmilbenbefall. Bei einem Tier ist eine Infektion sogar so stark, dass ein Auge extrem geschädigt ist und in der nächsten Zeit entfernt werden muss. Auch der Ernährungszustand der Kätzchen war besorgniserregend.

Die Fundumstände lassen darauf schließen, dass die Katzen einfach ausgesetzt wurden.

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo