Pilze-Föhn

Riesenschaden in Rabensburg

Pilze mit Föhn getrocknet: Dachstuhl abgebrannt

Zehn Feuerwehren mit etwa 120 Helfern standen wegen eines Feuers im Löscheinsatz.

Rabensburg. Eine 71-Jährige wollte am Montagnachmittag im Wintergarten ihres Einfamilienhauses im Gemeindegebiet von Rabensburg (Bezirk Mistelbach) mit ihrem selbst konstruierten Ofen Pilze trocknen.

Deswegen legte sie gegen 16.40 Uhr die Pilze auf ein Metallgestell und brachte ­einen Haarföhn zum Trocknen an. Daraufhin brach plötzlich ein Feuer aus. Sofort wurden die Einsatz­kräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Dachstuhl des Hauses bereits in Vollbrand.

Dachstuhl zerstört – 150.000 Euro Schaden

Die Florianis konnten ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Gebäude verhindern, doch der Dachstuhl fiel dem Feuer zum Opfer. Gegen 19 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Danach wurden einsturzgefährdete Dachteile entfernt. Bei dem Brand entstand ein Schaden von 150.000 Euro. Niemand ­wurde verletzt.

Überhitzung. Die Erhebungen des Bezirksbrandermittlers ergaben, dass das Feuer entweder durch Überhitzung oder ein technisches Gebrechen des Föhns ausgelöst worden sein dürfte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten