Riesen-Schornstein gesprengt

Spektakel in Schwechat

Riesen-Schornstein gesprengt

Der 48 Meter hohe Koloss in Schwechat wurde kontrolliert zu Fall gebracht.

In Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) hat die Feuerwehr am Samstag einen 48 Meter hohen Rauchfang gesprengt. Der Schlot, der früher zur Maschinenhalle einer Brauerei gehört hatte, war seit 30 Jahren unbenutzt. Da auf dem Areal einer neuer Stadtteil entstehen soll, musste der Rauchfang entfernt werden.

Sehen Sie hier das VIDEO:



   Um Punkt 12.00 Uhr fiel das Bauwerk nach einem kurzen Knall um. Spezialisten der Sprenggruppe der Feuerwehr hatten dafür 50 Bohrlöcher in die 1,5 Meter dicke Ziegelwand des Rauchfangs gebohrt und 15 Kilogramm Sprengstoff eingebracht.

Hier alle Bilder:

Diashow: Riesen-Rauchfang gesprengt BILDER und VIDEO

1/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
2/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
3/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
4/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
5/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
6/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
7/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
8/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
9/9
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht
Der 48 Meter hohe Schornstein wurde kontrolliert zu Fall gebracht

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten