3.000 Euro Beute

Seriendieb in NÖ gefasst

Ein 28-jähriger Mann ist am Dienstag im Bezirk Baden als Seriendieb ausgeforscht und festgenommen worden.

Der Beschäftigungslose soll zwölf Diebstähle und weitere Straftaten begangen haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Der Verdächtige soll Lebensmittel, Geldbörsen, Handtaschen, Handys, Bankomatkarten, Bargeld und sonstige Gegenständen aus einem unversperrten Aufenthaltsraum eines Reitstalles in Leobersdorf gestohlen und aus einem ebenfalls unversperrten Auto Bargeld in der Höhe von 825 Euro entwendet haben. Mit den Bankomatkarten dürfte der 28-Jährige mehr als 800 Euro behoben haben.

Am 21. September stahl der Mann beim Bahnhof Leobersdorf ein angeblich nicht gesichertes Herrenrad. Dieses benutzte er drei Tage später bei Diebstählen in mehreren Einkaufsmärkten als "Fluchtfahrzeug".



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten