Unbekannter Tierquäler schoss auf Katzen

Gmünd

Unbekannter Tierquäler schoss auf Katzen

500 Euro Belohnung sind für Hinweise ausgesetzt.

Für Unruhe unter Tierfreunden sorgt nach Angaben des Vereins Pfotenhilfe ein Katzenhasser in Gmünd. Der Kater "Noel" sei erst vor kurzem mit einem Luftdruckgewehr erschossen und in einem Garten tot entdeckt worden. Schon in den vergangenen Jahren war es im Frühling immer wieder zu Giftköderanschlägen durch Unbekannte gekommen. Mindestens vier Katzen seien dadurch ums Leben gekommen, hieß es.

„Diese Serie des Tötens unschuldiger Tiere darf nicht weitergehen. Der Tierquäler muss schnellstens ausfindig gemacht werden", sagte Sonja Weinand, Sprecherin des Vereins in einer Aussendung. Der Tierschutzverein hofft nun auf die Mithilfe der Bevölkerung. Eine Prämie von 500 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ist ausgesetzt worden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    .

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten