Zwei Männer bei Horror-Crash getötet

Ungebremst in Gegenverkehr

Zwei Männer bei Horror-Crash getötet

Zwei Männer wurden auf winterlicher Fahrbahn in einem Auto getötet. Sie waren in den Gegenverkehr geschleudert worden.

Der Horror-Unfall ereignete sich auf der B 303 nahe der Ortschaft Grund bei Hollabrunn. Aus noch nicht geklärter Ursache kam um 14.01 Uhr eine blauer Ford Escort älteren Baujahres mit Kennzeichen aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya aufs Straßenbankett.

Beim Gegenlenken verlor der Fahrer die Herrschaft über den Pkw und schleuderte ungebremst in den Gegenverkehr.

Eine in diesem Moment entgegenkommende Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren – die beiden Autos krachten frontal ineinander.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Ford ins angrenzende Feld katapultiert – die Insassen, zwei 25-jährige Männer überlebten den Crash nicht – die Feuerwehr konnte die Leiche der Opfer nur noch mittels hydraulischer Bergeschere aus dem völlig zerstörten Wrack bergen.

Polizei ermittelt nun die Unfallursache
Die Unfallgegner, zwei Frauen aus dem Bezirk Hollabrunn, die völlig schuldlos in den Frontalen verwickelt waren, wurden schwer verletzt ins Spital geliefert. Die Feuerwehren Grund, Wullersdorf, Schöngrabern, Hollabrunn und Watzelsdorf benötigten für Hilfs- und Bergearbeiten mehr als zwei Stunden. Die Polizeierhebungen sind voll am Laufen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten