24-jährige Mutter bei Brand schwer verletzt

Wels-Land

24-jährige Mutter bei Brand schwer verletzt

Die Frau versuchte eine eine starke Brandentwicklung zu ersticken.

Eine 24-jährige Mutter zweier Kinder ist Freitagabend in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich beim Versuch, eine starke Brandentwicklung in einem Ofen mittels Teppich zu ersticken, schwer verletzt worden. Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich in einer Aussendung mit.

Die Frau hatte gegen 20.00 Uhr eine rund 20 Zentimeter große und zehn Zentimeter dicke Kerze in einen bereits befeuerten Ofen in der Küche geworfen. Dann verließ sie kurz den Raum. Als sie zurückkehrte bemerkte sie die starke Brandentwicklung im Ofen und wollte sie löschen.

Sie versuchte zunächst, das Feuer mit einem Teppich zu ersticken, so die Ermittler. Als dies nicht gelang, holte sie einen Kübel Wasser und schüttete ihn in den Ofen. Dadurch entstand laut Polizei ein Feuerball, der die 24-Jährige erfasste. Sie erlitt erhebliche Verletzungen im Gesicht, am Oberkörper und der linken Hand. Ihre Kinder im Alter von zwei und drei Jahren blieben unverletzt.

© oe24
24-jährige Mutter bei Brand schwer verletzt


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten