Unfall in Mauerkirchen

Mauerkirchen

Auf Weg zu Party raste Lehrling (17) in den Tod

Statt ausgelassen einen Geburtstag zu feiern, musste sich eine Innviertler Clique wegen des Unfalltods eines Freundes gegenseitig Trost spenden.

Die Fahrt zu einem Party-Abend bei der besten Freundin seiner Schwester endete für Bernhard B. aus Mauerkirchen (OÖ) mit dem Tod. Der 17-Jährige war am Freitagnachmittag mit dem Mercedes seiner Mutter unterwegs.

Im Auto vor ihm fuhren Kumpels, auch sie wollten zu der Feier. Was dann passierte, mussten die Freunde durch den Rückspiegel beobachten: Bernhard B. verlor laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto, es raste in eine Scheune. Der 17-Jährige wurde in dem völlig demolierten Wagen eingeklemmt, dürfte sofort tot gewesen sein.

Als die Feuerwehr am Unfallort ankam, stockte Kommandant Karl Daxecker der Atem. Er erkannte schon am Auto: Das ist einer von uns. Er handelte sofort: „Ich habe meine Leute umdrehen lassen und die Sache an die Nachbarfeuerwehr abgegeben.“ Bernhard B. war seit vielen Jahren Mitglied der Feuerwehr in seinem Heimatort Mauerkirchen. Erst vor einem Jahr war er von der Jugendmannschaft zum Feuerwehrmann im Aktivstand angelobt worden.

(hij)

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    © oe24
    Auf Weg zu Party raste Lehrling (17) in den Tod
    × Auf Weg zu Party raste Lehrling (17) in den Tod


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten